true nature

Satsang

Ur-Religion  - Primordial Religion

 

Ur-Religion ist das erste "Ich Bin" und das ist zeitlos. Darin ist die Erkenntnis zu sein, wie auch das identisch sein mit dem, was in An- und Abwesenheit immer "Das" ist. "Das" kennt keinen Weg, es kann sich nicht von sich selbst entfernen, und so kann es auch nicht näher kommen. Das ist die Natur - sie hat keinen Anfang und kein Ende, keine Ursache keine Wirkung. Da sie indentisch ist mit sich selbst und zugleich alles umfasst, kann nichts weggenommen noch hinzugefügt werden. Die Natur der Erde ist die lebendige Emanation dieses zeitlosen Erkennens zu sein. Sie ist Energie, der Tanz die Elemente - und in Allem ist sie leer und zugleich von unbändiger Kraft, von unbändiger Freude.
Der Mensch ist nicht von dieser Natur verschieden. Da gibt es keine Trennung, keine Einheit, keine Zweiheit.


Primordial religion is the first "I Am" and that is timeless. In it there is the realization of being, as well as being identical with that which is always "That" in presence as well as absence. "That" knows no way, it cannot depart from itself, and so it cannot come closer. That is Nature - it has no beginning, no end, no cause, no effect. Since it is identical with itself and at the same time encompasses everything, nothing can be taken away nor added. The nature of the earth is the living emanation of this timeless realization to be. It is energy, the dance of the elements - and in everything it is empty and at the same time full of unrestrained power, full of unrestrained joy.
Man is not different from this nature. There is no separation, no unity, no duality.  





"Ich bin das Selbst, Oh Gudakesa*, im Herzen von jedem Wesen wohnend; bin ich der Beginn, die Mitte und zugleich das Ende aller Wesen."

"I am the Self, Oh Gudakesa*, dwelling in the heart of every being; I am the beginning and the middle, and likewise the end of all beings."

Bhagavad Gita 


*jemand der die Dunkelheit des Schlafes überwunden hat, someone who has mastered the darkness of sleep